Aktuell

Der Engel 

Silja Walter, Theater58


13.09.2019, 20:00 Kriens LU
24.09.2019, 20:00 Wohlenschwil AG 16.10.2019, 14:00 Münsingen BE
25.10.2019, 20:00 Hindelbank AG
27.10.2019, 11:00 Kehrsatz BE
03.11.2019, 19.30 Schwyz
09.11.2019, 20:00 Steinhausen ZG
29.11.2019, 19:00 Effretikon ZH
05.12.2019, 20:00 Herrliberg ZH
10.04.2020, 20:00 Möhlin AG


Silja Walters brandaktuelles Flüchtlings-Drama. Warum sollte ein Engel zum Flüchtling werden wollen...? 

"Ich will sein wie sie: Ohne Heimat. Geächtet. Verfolgt. Vertrieben. 
Dauernd in Angst vor dem Fremdenhass. Ich gehöre zu denen, 
die leiden..." 

Impro-Match

DRAUFF 




Zwei aus DRAUFF-Akteuren bestehende Teams stehen einander in verschiedensten Improvisations-Spielen gegenüber, wobei diese teils von unserem Musiker untermalt bzw. begleitet werden. 
Die Zuschauer werden immer wieder um Vorgaben für einzelne Spiele gebeten und bestimmen mittels Abstimmungen das Sieger-Team des Matchs. 




Playback Theater

Theaterimpuls


 

Bei dieser interaktiven Theaterform werden die persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse der Zuschauenden von SchauspielerInnen in unmittelbaren Improvisationen  auf die Bühne gebracht. Somit bietet die Theaterform weit mehr als blosse Unterhaltung; sie ermöglicht einen Blick von aussen auf das, was sich innen abspielt. Aus Ihren Alltagsgeschichten  entstehen so lebendige berührende witzige und musikalische  Theaterszenen, die bestimmt in Erinnerung bleiben.   

Impro-Kellner

DRAUFF 




Die vier IMPRO-KELLNER von DRAUFF sind allzeit bereit Ihnen und Ihren Gästen den Abend zu "versüssen".

Wir servieren Ihnen unsere Unterhaltung vor bzw. zwischen den Gängen.

Die DRAUFF-Schauspieler bieten Ihnen mit viel schauspielerischer Erfahrung, Enthusiasmus und Hingabe und mit dem neuen Format IMPRO-KELLNER ein vollkommen neues Entertainment-Vergnügen, das Ihnen bestimmt in bester Erinnerung bleiben wird.


Projekte 2020

Hotel (R) IGI-Blick  

Ein Schwank mit Igi Bühler & Ensemble

Premiere Herbst 2020

Einmal im Jahr steht auch für den rüstigen Rentner Igi Buehler Urlaub auf dem Programm. Dem knauserigen Pensionär kommt es gerade recht, als sein alter Schulfreund ihm anbietet, kostenlos für ein paar Tage im Berghotel Rigi-Blick abzusteigen. Dort arbeitet der Schulfreund als Concierge. Herr Igi macht sich also auf den Weg zu dem etwas herunter gekommenen Hotel. Das „R“ vom Schild über der Eingangstür ist bereits abgefallen. Nun steht da „IGI-BLICK“. Das freut den Pensionär natürlich. Doch die Freude hält nicht lang. Kaum im Hotel angekommen erfährt Herr Igi, dass sein Freund mit Grippe bettlägerig ist. Aus Angst, während einer längeren Krankheit seinen Job zu verlieren, bittet er Herrn Igi, für ihn einzuspringen. Und so betätigt sich Igi Buehler fortan als Concierge. Auf seine ganz eigene Art. 

 

90 Minuten Boulevard-Theater vom Feinsten. Witz und Wahnsinn, Gags und Drama, Romantik und Chaos, und vieles mehr... Das ist der „neue“ Alltag im Hotel (R)Igi-Blick.